Zweck und Aktivitäten


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der Klub hat die Aufgabe, die Reinzucht und Verbreitung der Alpenländischen Dachsbracke, deren Ursprungsland Österreich ist, als Jagdhund zu fördern.

Dies geschieht durch:

Abhaltung von Ausstellungen, Schauen, Gebrauchsprüfungen und Hundeführerkursen sowie Beteiligung an solchen Veranstaltungen, die von anderen der FCI angehörenden Vereinigungen durchgeführt werden.

Dachsbracken im Ehrenring bei der IHA in Oberwart 2016

Dachsbracken im Ehrenring bei der IHA in Oberwart 2016

Weitere Informationen über geplante Ausstellungen und Förderungsmöglichkeiten sind beim Ausstellungsreferent erhältlich. Bei allen Ausstellungen im Terminkalender, die mit „(Klub)“ gekennzeichnet sind besteht die Möglichkeit einer Förderung seitens des Klubs. Auf dieser Seite sind einige veröffentlichte Berichte der Ausstellungen nachzulesen.

Die Ankündigung der nächsten Termine der Gebrauchsprüfungen der einzelnen Landesorganisationen sind unserem Terminkalender zu entnehmen. Die Landesleiter des Klubs erläutern gerne nähere Details dazu. Einige Berichte bereits abgehaltener Gebrauchsprüfungen können hier bzw. in den Jahresberichten (erhältlich im Shop) nachgelesen werden. Die Anmeldeformulare zu den Prüfungen sind im Downloadbereich verfügbar.

Von den einzelnen Landesgruppen werden immer wieder Lehrgänge oder Übungstage, vor allem für junge, aber auch erfahrenerer  Hundeführer, die ihr Wissen erweitern wollen,  angeboten. Sie finden sehr guten Anklang, da es nicht nur um die Hundeausbildung, sondern auch um den Zusammenhalt und die Geselligkeit klubintern geht. Die Abhaltung von Hundeführerkursen bzw. von Übungstagen ist ein wertvoller Beitrag in der Prüfungsvorbereitung unserer Mitglieder. Hier einige Berichte vergangener Übungstage. Die Termine der nächsten Übungstage werden laufend auf dieser Seite veröffentlicht und unsere Landesleiter sind gerne bereit nähere Informationen zu erteilen bzw. Anmeldungen entgegenzunehmen.

Planung und Lenkung der Zucht aller österreichischen Zwinger sowie der Führung eines Klub-Zuchtregisters

Die Zuchtbestimmungen sind im Ringordner des Klub Dachsbracke enthalten. Alle die Zucht betreffende Formulare stehen im Downloadbereich zur verfügung. Nähere Informationen erteilt unser Zuchtwart.

Vermittlung von An- und Verkäufen von Alpenländischen Dachsbracken.

Ing. Fö. Thomas Rupp mit seiner Hündin Chira vom Mortbühel und Ihren Welpen vom Schnepfenstein

Ing. Fö. Thomas Rupp mit seiner Hündin Chira vom Mortbühel und Ihren Welpen vom Schnepfenstein

Die Gepflogenheiten unseres Klubs bei der Verteilung von Welpen sind auf der Seite über die Hundevermittlung beschrieben.
Auf unserer Welpenliste finden Sie laufend aktuelle Meldungen über geplante bzw. liegende Würfe.

Im Downloadbereich stehen zusätzlich weitere Informationen zum herunterladen bereit.

Die Hundevermittlungsstelle steht gerne allen Welpeninteressenten zur Verfügung.

Veröffentlichung von Jahresberichten als umfassende Information für alle Mitglieder sowie durch Verbreitung von Artikeln über Leistungen Alpenländischer Dachsbracken in einschlägigen Fachzeitschriften.

Miglieder erhalten die Jahresberichte in gedruckter Form auf dem Postweg. Ältere Jahresberichte können (sofern vorrätig) über unseren Shop nachbestellt werden.

Einige Presseberichte unserer Dachsbracken sind auf dieser Seite ersichtlich.

Ausbildung von Richteranwärtern sowie Schulung von Formwert- und Leistungsrichtern für Alpenländische Dachsbracken.

Der Klub veranstaltet laufend Seminare für Leistungsrichter. Nähere Informationen sind bei unserem Ausbildungsreferent erhältlich. Die Termine der Seminare sind im Terminkalender ersichtlich.

Weitere Seminartermine sind über das Richterreferat des ÖJGV erhältlich. Anmeldungen zu diesen Seminaren erfolgen ausschließlich über das Richterreferat (richterreferat@oejgv.at) oder unter +43 664 1873031.

Zusammenarbeit mit Vereinigungen, die in anderen Staaten gleichen oder ähnlichen Zwecken dienen.

Beim Jubiläum „50 Jahre Verein Dachsbracke“

Beim Jubiläum „50 Jahre Verein Dachsbracke“
(c) Klub Dachsbracke, 2012

Der Klub Dachsbracke pflegt Kontakte mit folgenden Ländervertretungen (alphabetische Reihenfolge): Deutschland, Italien, Kroatien, Norwegen, Polen, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Hier sind die Verweise zu anderen Vereinigungen zu finden.

Beispiele bisheriger und künftige Leistungsvergleiche sowie Internationaler Veranstaltungen:

2002: Deutschland
2003: Slowakei
2004: Österreich (Steiermark)
2004: Internationaler Leistungsvergleich in der Steiermark
2005: Gründung Klub Dachsbracke in Polen.
2005: Internationaler Leistungsvergleich in Tschechien (ILV)
2007: ILV Deutschland
2008: Internationale Zuchtsiegerschau in Radstatt (IZS)
2009: ILV Slowakei
2010: Schweißhundeführertreffen in Meran-Südtirol
2016: SPoR in Tschechien
2017: Zuchtschau in Österreich
2018: SPoR in Deutschland
2019: Zuchtschau in der Schweiz
2020: SPoR in Ungarn
2021: Zuchtschau in Österreich

Einige Berichte internationaler Veranstaltungen

Internationale Leistungsvergleiche (ILV) für Dachsbracken dienen in erster Linie einer möglichst hohen Annäherung der Prüfungsbedingungen und dem Erfahrungsaustausch und sollen weniger als Wettbewerb verstanden werden. Der ILV findet jährlich einmal in den verschiedenen Teilnehmerländern statt.

Die für die Erreichung des Vereinsziels nötigen Mittel werden durch Mitgliedsbeiträge, Gebühren für Gebrauchsprüfungen, Förderungsbeiträge von Jagdorganisationen und Spenden aufgebracht.

Unsere Bankverbindung um die pünktliche Überweisung der Mitgliedsbeiträge bzw. die Überweisung von Spenden zu unterstützen.