507. Gebrauchsprüfung vom 18.-20.10.2013 in Wenigzell/Vorau, Steiermark


Facebooktwitterpinterest

Prüfungsleiter: Karl Maierhofer
Richter: LL Harald Heil, ZW Dr. Georg Urak, OFÖ Franz Müller, BoFö Karl Masser, Johann Gissing
Richteranwärter: Johann Reisenbauer, Fö Thomas Rupp

Bei kaiserlichem Herbstwetter fand die 507. Gebrauchsprüfung der Landesgruppe Steiermark in Wenigzell/Vorau statt. Bei Sonnenschein und 6° Außentemperatur begrüßte Prüfungsleiter Karl Maierhofer die Hundeführer und Freunde unserer Hunderasse.

Ein Waidmannsdank den Jagdpächtern der Gemeindejagd Wenigzell und Vorau für die Bereitschaft, ihre Reviere für die Prüfung zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank auch den Revierführern für die ausgezeichnete Betreuung während der gesamten Gebrauchsprüfung und der Familie Maierhofer für die Gastfreundschaft und die Verpflegung der Prüfungsmannschaft im Revier während des Tages.

Am Freitagnachmittag wurden die künstlichen Rehwildfährten  der Prüfungsordnung entsprechend gelegt.

Am Samstag in der Früh fand im Standquartier GH Prettenhofer die Verlosung der Fährten statt. Anschließend machten sich die Gespanne auf den Weg ins Revier, um die Fährten zu arbeiten. Im Anschluss wurden Verweisen, Verhalten am Stück und Verteidigung  geprüft. Trotz eher trockener Witterung entsprachen die Leistungen der Hunde auf der Kunstfährte. Nach einer kurzen Mittagspause ging es auf zur Lauten Jagd, die ebenso am Sonntag Vormittag geprüft wurde. Die Gehorsamsfächer wurden im Anschluss an die Laute Jagd geprüft, wobei leider zwei Hunde beim Ablegen  bzw. Verhalten auf Schuss nicht entsprachen.

Von fünf gemeldeten Hunden konnten leider nur zwei positiv abschließen.

Die Formbewertung wurde von unserem Zuchtwart Dr. Georg Urak durchgeführt.

Die gesamte Prüfung war hervorragend und vorbildlich durchorganisiert.